Greedy Penguins

Greedy Penguins 1.00

Habgierige Pinguine im Goldrausch

Bei dem kostenlosen Greedy Penguins schlüpft man in die Haut einen habgierigen Pinguins. Auf der Jagd nach Goldstücken und Fischleckereien hechtet man von Plattform zu Plattform immer tiefer in eine labyrinthartige Eisschlucht hinab. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Bei dem kostenlosen Greedy Penguins schlüpft man in die Haut einen habgierigen Pinguins. Auf der Jagd nach Goldstücken und Fischleckereien hechtet man von Plattform zu Plattform immer tiefer in eine labyrinthartige Eisschlucht hinab.

Zu Beginn einer Partie von Greedy Penguins startet man im Pinguin-Frack auf einer Plattform. Um an Gold und Fischhäppchen zu gelangen, springt man von einer Plattform auf einen tiefer gelegenen Felsvorsprung. Auch die Spielekamera bewegt sich langsam aber stetig tiefer in die Eisschlucht hinein. Fällt man aus dem Sichtrahmen der Kamera, haucht das virtuelle Schnabeltier sein einziges Leben aus.

Jeder Sprung muss gut überlegt sein. Manche Plattformen entpuppen sich als Trampoline, Fallgruben oder Förderbänder, die den Vogel schnell in die Tiefe befördern. Gefahr droht auch von scharfen Eiszapfen, bei deren Berührung der kleine Frackträger Lebensenergie verliert. Mit Fischhäppchen füllt man die Energieanzeige wieder auf. Eine Bestenliste sowie ein Zweispielermodus via Bluetooth sollen für längerfristige Spielmotivation sorgen.

FazitGreedy Penguins hinterließ im Test einen durchweg positiven Eindruck. Die nette Grafik, Audiokulisse sowie das intuitive Gameplay sorgen für Spielspaß von der ersten Minute an. Jump'n'Run-Freunde werden mit den habgierigen Antarktisbewohnern bestens bedient.

Greedy Penguins

Download

Greedy Penguins 1.00